Cornelia Schleime
Wimpernschlag
Kerber Verlag 2016

Katalog zur Ausstellung
 Berlinische Galerie, Berlin 
(bis 24. April  2017)


   


Monet 
Licht, Schatten 
und Reflexion

Katalog zur Ausstellung 
in der Fondation Beyeler, 
Riehen/ Basel  
(bis 28. Mai 2017)


 


 
 

         Stadtführer Berlin

                    Berlin Hidden Places  -  Verborgene Orte in Berlin

        Home    Bezirksindex    Sachindex    Personenindex                    Berlin Bibliothek     Literarisches Berlin 

Friedrichshain
und
Prenzlauer Berg
 
Das Eastern Comfort  

Index

Promenade Stralau

Osthafen

Eastern Comfort

 

In der warmen Jahreszeit gibt es kaum einen zweiten Ort an dem sich entspannter ein Cocktail genießen ließe als auf dem Schiffsdeck, zumal wenn die Wellen vorbeifahrender Schiffe einem vorgaukeln, selbst auf dem Fluss entlang zu schippern. Dennoch ist die Bar des Hostelschiffes nicht nur ein Sommerort. In der Lounge brennt im Winter sogar ein gemütliches Kaminfeuer. Die 25 Kabinen des Schiffes werden vorwiegend an Backpacker vermietet, aber auf dem Mitteldeck gibt es acht geräumige Erste-Klasse-Kabinen mit großen Fenstern, für Menschen, die mehr wollen, als nur übernachten. Das Eastern Comfort liegt unterhalb der Oberbaumbrücke am östlichen, Friedrichshainer Flussufer. Die Reste der Berliner Mauer, die hier als East Side Gallery allerhand Menschen anziehen, schirmen das Ufer gegen das hektische Verkehrsgeschehen der Mühlenstraße ab. In Richtung Osten schaut der Schiffsgast direkt auf die malerische Gestalt der Brücke, die früher das, während der Nacht durch einen quer liegenden Baumstamm verschlossene, östliche oder obere Eingangstor für Schiffe in die Stadt war und daher ihren Namen hat. Das stark beschädigte Bauwerk wurde nach dem Krieg nur noch als Fußgängerbrücke und Grenzkontrollstelle genutzt. Erst seit dem viel diskutierten Einbau eines stählernen Mittelteils nach Plänen von Santiago Calatrava, 1994, überqueren hier wieder Züge und Autos die Spree. Um die Anlegestelle herum und weiter in westlicher Richtung den Fluss entlang kann man Zeuge des Umdenkens der Berliner Baubehörden im Umgang mit der Spree werden: Die lange von Industrieanlagen und Gewerbehöfen dominierten Ufer werden zunehmend in schmucke Promenaden verwandelt. Der Westen eröffnet, wenn Wetter und Wolken mitspielen, mit dem Erlebnis eines herrlichen Sonnenunterganges über dem Fluss auch das Abendprogramm für die Schiffsgäste.

 

 

 

 

 

Adresse: Mühlenstr. 73-77, 10243 Berlin
Tel: + 49 (0)30 66763806
Öffnungszeiten: Di-Do 18-24, Fr 16-24 Sa, So 15-24
Verbindung: U1, S3, S5, S7, S75 Warschauer Str.; Bus 347 Oberbaumbrücke
E-Mailcaptn(at)eastern-comfort.com
Home Page: www.eastern-comfort.com             
 
 
Nächster

 

Kunst- und Kultur-Stadtführer-Berlin: 
www.berlin-hidden-places.de  © 2000 - 2009 Axel Klappoth / Brigitte Pross-Klappoth / yuba edtion. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright Fotos © Brigitte Proß-Klappoth / Berlin
Stand: 06. Oktober 2016