Volker Kutscher 
illustriert von
Kat Menschik

MOABIT

 Galiani Berlin 2017
bei


 
  Die Bauwerke und Kunstdenkmäler
von Berlin
Selman Selmanagić
und das
Bauhaus
von Aida Abadžić Hodžić

Gebr. Mann Verlag 2018
bei

 
 
Ingo Schulz
Peter Holz

Sein glückliches Leben erzählt
von ihm selbst
S. Fischer Verlag,2017
bei

 
 

         Stadtführer Berlin

                    Berlin Hidden Places  -  Verborgene Orte in Berlin

        Home    Bezirksindex    Sachindex    Personenindex                    Berlin Bibliothek     Literarisches Berlin 
Kreuzberg  
Würgeengel  

Index

Friedhöfe Hall. Tor

English Theatre Berlin

Stolpersteine

Die Fabrik. Hotel Kreuzberg

Regenbogenfabrik

Riehmers Hofgarten

Sale e Tabacchi

Würgeengel

Die 1992 eröffnete Bar, die mit einem Schild direkt unter der Dachrinne des dreistöckigen Mietshauses auf sich aufmerksam macht, ist ein Unikum in der nonkonformistischen Kneipenlandschaft rund um die Oranienstraße. Rote Plüschmöbel, die Glas getäfelte Decke und satt dunkelrot und braun getönte Wände rahmen den langen Tresen, hinter dem Krawatten tragende Barmänner aufregende Cocktails mixen.
Luis Bunuels Film Der Würgeengel, der Pate für den Namen der Bar steht, schildert einen Raum, der seine Besucher in einem eigenartigen Bann festhält. Das ganze klassisch-verruchte Ensemble von Plüsch und Kristall, Licht und Musik, das einem seltsam vertraut und exotisch zugleich vorkommt, entfaltet eine ähnliche Wirkung. Das Personal, wunderbar professionell, tut ein Übriges.
Wo ließe sich die Frage, ob ein French 75 mit Cognac oder mit Gin gemacht wird, besser klären als hier. Wer früh am Abend kommt, kann das bestrickende Interieur, noch unbevölkert, wie ein leeres Bühnenbild erleben. Erst nach 21 Uhr wird es voller. Rush hour ist am Wochenende zwischen 22 Uhr und 1 Uhr morgens.
Adresse: Dresdner Str. 122  10999 Berlin
Tel: +49 030 - 615 55 60
Verbindung: U 1, U 8, Bus 140 Kottbusser Tor,
Bus M29 Oranienplatz
Öffnungszeiten: ab 19 Uhr
E-Mail: mail@wuergeengel.de
Home Page: www.wuergeengel.de
 
 
Nächste

 

Kunst- und Kultur-Stadtführer-Berlin: 
www.berlin-hidden-places.de  © 2000 - 2009 Axel Klappoth / Brigitte Pross-Klappoth / yuba edtion. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright Fotos © Brigitte Proß-Klappoth / Berlin
Stand: 05. März 2017