Bauhaus und
die Fotografie
Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst
Kerber Verlag 2019

Katalog zur Ausstellung :
NRW Forum Düsseldorf (bis 10.3.2019
und im Museum für Fotografie Berlin
( vom 12.4. bis 25.8 2019)

bei
 
Museum Global
Mikrogeschichten einer ex-zentrischen Moderne
Wienand Verlg 2018
Katalog  zur Ausstellung
in der Kunstsammlung NRW K20
Düsseldorf (bis10.03.2019)
 
bei



 


Welcome
to Jerusalem

Wienand Verlag 2017


Katalog zur Ausstellung im Jüdischen Museum
,
Berlin
(bis 30.04.2019)
 
bei


   
 

         Stadtführer Berlin

                    Berlin Hidden Places  -  Verborgene Orte in Berlin

        Home    Bezirksindex    Sachindex    Personenindex                    Berlin Bibliothek     Literarisches Berlin 
Bühnen und
Veranstaltungsorte
Kreuzberg  
English Theatre Berlin
(das frühere Friends of Italian Opera)
 

Index
Regenbogenfabrik

Hostel am Flußbad

English Theatre Berlin

Babylon-Kino

Franzisk.-Klosterkirche

Galerie Körnerpark

Dorfaue Lübars

Späthsches Arboretum

Ehem. Universum Kino
Galerie Mutter Fourage
Rroma Aether Klub Theater

Indische Botschaft
Spiegelsaal

 

 

Der klangvolle Name Friends of Italian Opera unter dem sich das Theater seit 1990 in den Berliner Kulturkalender eingeschrieben hat, ist dahin. Der neue, English Theatre Berlin (ETB), ist nüchterner aber zugegebenermaßen auch präziser. Spielort des einzigen englischsprachigen Theaters der Stadt sind immer noch die nach Kurt Mühlenhaupt benannten Höfe mit ihren ein- und zweigeschossigen Künstler- und Handwerkerateliers und dem gewaltigen Fabrikschlot am Rande des Kreuzberger Chamisso-Kiezes. Der Maler hatte sie 1989 mit der Vision eines Künstlerhofes gekauft. Die Bühne, vor einigen Jahren noch in einem größeren Zimmertheater, in dem die maximal 60 Zuschauer den Schauspielern auf Armeslänge nahe kamen, hat sich allerdings gründlich gewandelt. Mit dem Theater Thikwa, das Kunst mit Behinderten macht, teilt sich das ETB eine hohe Fabrikhalle mit großer, ebenerdiger Bühnenfläche und ansteigenden, bis zu 150 Zuschauer fassenden Sitzreihen. Dank der Lotto-Stiftung wurde die feine Spielstätte, die unter dem Kürzel F40 für Fidicinstraße 40 firmiert, zum ersten, für Zuschauer und Künstler barrierefreien Theaterort Berlins umgebaut. Das Theater ist personell und in seinen Projekten stark in die internationale Kulturszene der Stadt eingebunden. Sein Programm reicht von Klassikern über zeitgenössische Stücke bis zur Comedy. Hinzu kommen hochkarätige internationale Gastspiele. Geschätzte 100 000 englische Muttersprachler in Berlin und eine nicht näher bezifferbare, aber ständig wachsende Gruppe deutscher und internationaler Liebhaber und Lernender der englischen Sprache beschreiben das beachtliche Publikumspotential der englischsprachigen Bühne.

  

Adresse: Fidicinstr. 40  10965 Berlin
Tel: +49 030 - 691 12 11 Fax: +49 030 - 695 047 27
Verbindung: U 6 Platz der Luftbrücke; Bus M19 Mehringdamm, Bus 104 U-Bhf. Platz der Luftbrücke
Home Page: www.etberlin.de
 
 
Nächster

Kunst- und Kultur-Stadtführer-Berlin: 
www.berlin-hidden-places.de  © 2000 - 2009 Axel Klappoth / Brigitte Pross-Klappoth / yuba edtion. Alle Rechte vorbehalten.
Copyright Fotos © Brigitte Proß-Klappoth / Berlin
Stand: 05. März 2017